Ulrike Mohr is a visual artist. Based in Berlin, she works with the concept of drawing, space, time. Mohr’s artistic approach uses transformation processes of materials like charcoal, which are influenced by complex research results, traditional knowledge and coincidence. Through observations of nature and materiality, the works create their own material presence.
Her position as a sculptor is the result of process-oriented handling of context-related materials, which Ulrike Mohr transforms into temporal dimensions, experiments and drawings in space. Over the past years, the burning of charcoal  has become a central instrument in her work. Mohr’s work is characterized by revealing relationships between the present and the past, aesthetics and science.

Mohr has won Kunst am Bau projects and is represented in numerous international solo and group exhibitions and biennials.
She is the editor of the book series ANTHRAKOTHEK published by The Green Box Verlag in Berlin. Since 2015 she is curating and organizing the interdisciplinary, collaborative project WECHSELRAUM.

Ulrike Mohr ist Bildende Künstlerin. Sie lebt in Berlin und arbeitet mit dem Konzept von Zeichnung, Raum, Zeit. Mohrs künstlerische Haltung nutzt Transformationsprozesse von Materialien wie Holzkohle, die von komplexen Forschungsergebnissen, traditionellem Wissen und Zufall beeinflusst sind. Ausgehend von Naturbeobachtungen und Materialität schaffen die Arbeiten eine eigene materielle Präsenz.
Ihre Position als Bildhauerin ist das Resultat eines prozessorientierten Umgangs mit kontextbezogenen Materialien, die Ulrike Mohr in zeitliche Dimensionen, Experimente und Zeichnungen im Raum transformiert. In den letzten Jahren ist die Arbeit mit Holzkohle zu einem zentralen Instrument ihrer Arbeit geworden.
Mohrs Arbeiten zeichnen sich dadurch aus, Beziehungen zwischen Gegenwart und Vergangenheit, Ästhetik und Wissenschaft aufzudecken.

Mohr ist Preisträgerin von Kunst am Bau-Projekten und in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Biennalen vertreten.
Sie ist Herausgeberin der Buchreihe
ANTHRAKOTHEK, die im Green Box Verlag Berlin erscheint. Seit 2015 kuratiert und organisiert sie das interdisziplinäre, kollaborative Projekt WECHSELRAUM.